Heavydrive vergrößert Niederlassung in Russland

Aufgrund der starken Nachfrage ist die Heavydrive Tochtergesellschaft in Sankt Petersburg an einen größeren Standort umgezogen und hat sich auf 270 Quadratmeter vergrößert. Der Neubau besteht aus einem Verwaltungsbüro, einer gut sortierten Werkstatt, Lagerflächen sowie einer geräumigen Anlieferzone.

Der neue Standort ist optimal an die Verkehrsinfrastruktur angebunden und eignet sich perfekt für die An- und Ablieferung von kleinen und großen Anlagen wie Montagekrane oder Kontertraversen.

In dem Sankt Petersburger Lager steht ein breites Sortiment an Heavydrive Glasmontage- und Transportgeräten zur Miete bereit, wie verschiedene Sauganlagen mit einer Traglast bis 2.000 Kilo, Kontertraversen mit einer Traglast bis zu 3.500 Kilo und 3-Achsen-Überkopf-Manipulatoren mit einer Traglast bis 600 kg.  

Executive Manager Ivan Leonov, Leiter der
russischen Tochtergesellschaft
Bildrechte: Heavydrive GmbH

Für gängige Scheibenmaße von 3 mal 3 Metern eignen sich die Heavydrive Vakuum-Sauganlagen VSG 450 K und VSG 600 K sind mit einer Traglast von 450 bzw. 600 Kilo. Mit der Sauganlage VSG 1050 KS ist es dank der flachen Bauweise möglich, Glasscheiben mit einem Gewicht bis zu 1.050 Kilo hinter Fassadengerüste zu setzen. Ein besonders vielseitiger Helfer ist der Minikran MRK 86.0. Der Kran ist indoor und outdoor einsetzbar und hat eine Traglast von bis zu 2,8 Tonnen. Die Schwerlastspitze des MRK ermöglicht sogar eine Montage unter Vorsprung.

Der Heavydrive Fuhrpark vor Ort wurde zudem um einen betriebseigenen 3,5 Tonnen-Transporter erweitert, um eine Lieferzeit von 12 Stunden innerhalb Russlands zu garantieren. Auch die Verwaltung wurde auf den neuesten Stand gebracht. Das Heavydrive Zentrale in Tapfheim hat ein praktisches Enterprise-Ressource-Planning-System (ERP) eingeführt, wodurch alle Abläufe transparent und einfach dokumentiert werden. Alle Techniker vor Ort sind per App mit dem ERP-System verbunden und können somit ganz einfach jeden Vorgang erfassen. Gerade in Russland, wo eine strenge Dokumentationspflicht besteht, ist dies von großem Vorteil.

Die neue und größere Heavydrive Filiale in Russland bietet den Kunden noch schnellere Lieferzeiten und eine fachkundige Beratung vor Ort. Auch die Geräteeinweisung durch einen erfahrenen Bediener gehört zum Heavydrive Service. Executive Manager Ivan Leonov, Leiter der russischen Tochtergesellschaft, verfügt als Bauingenieur über jahrelange Erfahrung im Bereich Glasmontage und steht den Kunden bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Zurück