Notfalleinsatz in Rekordzeit

Heavydrive tauscht defekte XXL-Scheibe in Dubai innerhalb von einer Woche

Der Albtraum eines jeden Bauherrn: Kurz vor Fertigstellung eines neuen Mega-Stores in der bekannten Dubai Mall brach die riesige Glasscheibe an der Tür des Eingangs. Innerhalb von einer Woche schaffte es das Tapfheimer Unternehmen Heavydrive GmbH mit seinem Team und Equipment, das gebogene Glaselement zu tauschen.

Am 28. März 2017 erreichte das Heavydrive Team eine dringende Anfrage eines Kunden aus Dubai. Wenige Wochen vor Eröffnung war am Eingang eines neuen Ladens die Scheibe gebrochen. Das Problem: Das Glaselement war gebogen und Teil der Schiebetür des Haupteingangs. Zudem war die Scheibe mit 5,4 Meter Höhe, 2,6 Metern Breite und 1,3 Tonnen Gewicht per Hand nicht zu bewegen.

 

Professionelles Logistiksystem macht Sofortlösung möglich

Das Heavydrive Team reagierte sofort. Umgehend wurde eine optimale Montagelösung geplant. Der Miniraupenkran MRK 158.0 S1 K mit vorgesetztem 3-Achsen-Überkopf-Manipulator VSGU 1300 KR für gebogene Scheiben sollten die extrem großen Scheiben auswechseln. Am selben Tag erledigten die erfahrenen Heavydrive Mitarbeiter alle Formalitäten – von der Gefahrgutdeklaration über den Einsatzklarstand und die Fracht- und Verpackungsanfragen bis zum Arbeitsvisum des Kranbedieners.

Bereits am nächsten Tag konnten die drei Geräte nach IPPC-Standard luftfahrttauglich verpackt und verzollt werden. So konnten die Anlagen am Donnerstag zum Frankfurter Flughafen transportiert werden und am Freitag ihren Direktflug nach Dubai mit Air Cargo antreten. Am Samstag wurden die Geräte in Dubai verzollt und in das Lager des Kunden geliefert. Der Heavydrive Mitarbeiter kam am Sonntag vor Ort an. Am selben Tag konnte er die Anlagen auspacken und die Vormontage der Schiebetür übernehmen.

Transportsichere Verpackung im Heavydrive Stammsitz Tapfheim
Bild: Heavydrive
Transportsichere Verpackung im Heavydrive Stammsitz Tapfheim
Bild: Heavydrive

Die Geräte wurden am Montag, 3. April 2017 auf die Baustelle transportiert. Dort tauschte der Heavydrive Mitarbeiter am Dienstag innerhalb weniger Stunden die defekte Mega-Scheibe der Schiebetür. Mit Hilfe von zwei Funkfernbedienungen konnte der erfahrende Kranbediener die 1,3 Tonnen schwere und gebogene Scheibe mit der Vakuumsauganlage VSGU 1300 KR ansaugen und sicher und schnell in Position setzen. Genau eine Woche nach Auftragseingang war das Problem gelöst. Am Mittwoch, 5. April konnten die Heavydrive Geräte wieder verpackt werden und per Seefracht ihre Rückreise nach Deutschland antreten.

Rundum-Service und kurzfristige Lieferung

Aufgrund der jahrelangen internationalen Erfahrung hat die Heavydrive GmbH ein professionelles Logistiksystem entwickelt. Damit ist eine Lieferung nach Deutschland innerhalb von zwölf und nach Europa innerhalb von 24 Stunden möglich. Das Team bietet dem Kunden einen Rundum-Service, der alle nötigen administrativen Formalitäten und Genehmigungen weltweit übernimmt.

Sehen Sie hier das Video zum Einsatz:

Zurück